September - Dezember 2002
MEXartes-berlin.de / Home
MEXartes-berlin.de / Home




Es wird keine geschlossene Stadt geben
Interview mit Arturo Saucedo, von Carola Dürr
Stadt - Start
Der Musikjournalist und -produzent Arturo Saucedo ist Hauptinitiator von "Tecnogeist", einer seit 2000 existierenden Plattform für deutsch-mexikanische Musikbegegnung, die im Jahr 2002 gemeinsam mit dem Goethe-Institut Mexiko erstmals eine Love-Parade in Mexiko-Stadt durchsetzen konnte. Im Gespräch mit der Dramaturgin und Theaterkritikerin Carola Dürr beschreibt Saucedo unter anderem die schwierige Entwicklung hin zu einer modernen Musikszene in den mexikanischen Großstädten, ihr Verhältnis zu Tradition und Moderne und die Eroberung des städtischen öffentlichen Raumes für die Jugendlichen als Resultat der Techno-Musikbewegung.
>> kompletter Text
Love-Parade in Mexiko-Stadt
>>   kompletter Text
>> Fotos: Love-Parade in Mexiko-Stadt

Arturo Saucedo ist Kurator des Musikprogramms von MEXartes-berlin.de. Siehe auch Música Electrónica.

Biographische Angaben:

Musikexperte, Konzertveranstalters Journalist und Philosoph, lebt in Mexiko-Stadt. Als Direktor von Arteria Producciones war Arturo Saucedo im Jahr 2000 und 2001 Hauptorganisator der Open-air-Party Tecnogeist in Mexiko-Stadt und brachte 2002 die Loveparade nach Mexiko.

Ausführliche Informationen in >> Culturebase

Love-Parade in Mexiko-Stadt
zurück