Jordi Soler

Jordi Soler, geboren 1963 in La Portuguesa/Veracruz, vermischt als Großstadtautor Kulturphilosophisches und Elemente der Popkultur in seinen Texten, deren Markenzeichen der schnelle Rhythmus und ein humorvoller Ton sind.
In seinem Vortrag "Musik und Stadt" (12. Okt. 2002, 18.00 Uhr) referiert der Schriftsteller, Radiomoderator, und Chronist der Rock-Szene Mexikos mit Musikbeispielen über die Rolle der Medien bei der Entwicklung von Bildern über die Stadt.

Weitere Informationen: >> Culturebase
>> schließen