Carlos Monsiváis

Carlos Monsiváis, 1938 geboren in Mexiko-Stadt, ist der wichtigste und bekannteste Chronist des nationalen Lebens Mexikos. Er gilt als scharfer Kritiker der Machtverhältnisse und setzt sich für die Rechte der indigenen Bevölkerungsgruppen ein. Der Essayist und Journalist hat sich als Analytiker der mexikanischen Geschichte und Gegenwart international profiliert. Er erhielt 1977 den Premio Nacional de Periodismo sowie 1989 den Premio Mazatlán de Literatura.

Weitere Informationen: >> Culturebase
>> schließen