MEXartes-berlin.de / Text-Druckversion
Text-URL: http://mexartes-berlin.de/deu/expo/tgp/index.html

 

Taller de Gráfica Popular
Werkstatt für graphische Volkskunst Mexiko 1937 - 1986

Im nachrevolutionären Mexiko des Jahres 1937 schlossen sich etwa 20 Grafiker zu einem Kollektiv, dem Taller de Gráfica Popular (TGP), mit dem expliziten Ziel zusammen, den Kampf für soziale Gerechtigkeit zu unterstützen. Dazu wählten die Künstler (unter ihnen Alberto Beltrán, Leopoldo Méndez oder der im Exil lebende ehemalige Bauhausdirektor Hannes Meyer) volkstümliche Motive in Holz- und Linolschnitttechnik. Aufgrund ihrer umfangreichen Verbreitung zählen die in 49 Jahren aktiver Arbeit des TGP entstandenen Plakate, Flugblätter, Kalender- und Buchillustrationen inzwischen längst zum kollektiven Gedächtnis Mexikos.

Die Ausstellung zeigt erstmals in Berlin einen Ausschnitt der Werke, sowohl im grafischen Original als auch in multimedialer Darstellung.

Eine Ausstellung des Ibero-Amerikanischen Instituts Preußischer Kulturbesitz in der Staatsbibliothek zu Berlin, Haus 2.


>> Staatsbibliothek, Haus 2

30. Oktober - 23. November 2002
Eröffnung: 29. Oktober, 18.00 Uhr

Mo - Sa 10.00 - 18.00 Uhr
Eintritt frei


<< zurück


© Ibero-Amerikanisches Institut Preußischer Kulturbesitz, 2002